budapest 31.Januar – 03.Februar 2011

„Good girls go to heaven, bad girls go to Budapest!“

Budapest ist eine verrückte Stadt, die es sich wirklich lohnt zu besuchen. In großen Teilen unberührt seit gefühlten 60 Jahren und dadurch nicht wie Wien aus dem Ei gepellt, sondern ein Stück Geschichte zum anfassen. Am besten gefallen: Die türkischen Bäder und die große Außen Eislauffläche. Negativ fand ich den hohen Verkehr und, dass zu beiden Uferseiten eine recht große Straße entlang lief.

Comments
One Response to “budapest 31.Januar – 03.Februar 2011”
  1. krakownco sagt:

    I like the first sentence „bad girls go to budapest !“

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: